“Der Kleine schläft sonst nie!” Um ehrlich zu sein, hatte es niemand von uns erwartet. Drei Wochen nach der Geburt hatten wir das ideale Zeitfenster schon verlassen. Wir hatten uns vollkommen auf ein waches Baby eingestellt. Gute Schlafbedingung wie eine wohlig-warme Umgebung und weißes Rauschen sind zwar im Studio immer gegeben. Zu diesem Zeitpunkt verlässt man sich allerdings nicht darauf.

Erstaunlicherweise schlief der kleine Mann dann doch eine ganze Weile sehr gut und tief durch. Wir bekamen viele wunderschöne Bilder in neutralen Grau- und erdigen Brauntönen. Ich war ganz verzaubert von der süssen Nase. Seine feinen Finger hatten bei den ersten Besuchern zu Hause schon die Vermutung gebracht, dass der Kleine später Pianist werden würde.

Kaum zu glauben, dass wir so sehr gehofft hatten, dass er schläft, obwohl man doch bei diesem Blick dahin schmelzen kann. Seine Augen waren perfekt zu mir gerichtet und ganz interessiert in dem Geschehen, das um ihn herum passierte. Fotografisch gesehen ein echter Glücksfall!

 

Baby mit Papa wach

Die schlafenden Babyfotos von Corvin Bo könnt ihr in der Galerie sehen. Wie eine Fotomontage passend zu seinem Namen entstand, lest ihr hier.

 

Für dich zum Weiterlesen – die neusten Beiträge aus der Kategorie “Shoot & Show”